Review zum Ausschuss Landwirtschaft und Umwelt vom 07.05.2015 26. Mai 2015

Möglichkeiten zur Retentionsverbesserung und zum Hochwasserschutz an den Fließgewässern im Stadtgebiet.

In diesem Tagungsordnungspunkt geht es um die Planung von Hochwasserschutzmaßnahmen in Ahaus und seinen Ortsteilen.
Das gesamte Ahauser Stadtgebiet ist davon betroffen. Von seiner Quelle bis zur Haarmühle in Alstätte sind Schutzmaßnahmen erforderlich, damit bei Starkregen keine Schäden bei anliegende Gebäuden entstehen. Die Gefahrengebiete, die von Hochwasser bedroht sind, sind auf http://www.flussgebiete.nrw.de/  dargestellt.
Die Gebiete für solche Maßnahmen wurden dem Ausschuss vorgestellt.

Bei der anschließenden Diskussion wurde von der FDP nachgefragt, ob nicht verschiedene Interessen bzw. Planungen den Maßnahmen entgegenstehen.
Es sind Bau- und Gewerbegebiete geplant, die für die weitere Entwicklung der Stadt und der Ortsteile wichtig sind. Die FDP machte deutlich, dass die notwendigen Maßnahmen nicht konträr zu dieser Entwicklung geplant werden sollen.
Des Weiteren sollte auch mit den niederländischen Nachbarn über den Hochwasserschutz gesprochen bzw. abgesprochen werden. Gleichermaßen sollten die Interessen der Landwirtschaft berücksichtigt werden, damit keine Landwirtschaftlichen Flächen unbeabsichtigt dafür verwendet werden.
Für den 23. Juni wurde der Scopingtermin zum Untersuchungsraum für ökologische Belange fixiert. Der Ausschuss ist hierzu eingeladen.

Bewirtschaftungskonzept im Naturschutzgebiet Amtsvenn Hündfelder Moor
Herr Rückriem von der Biologischen Station Zwillbrock informierte ausführlich über die Zielsetzung Flora und Fauna in diesem Gebiet.
Rückfragen bestanden zur Vergabe der Pachtflächen und der Bewirtschaftung dieser von den Ausschussmitgliedern. Diese wurden von Ihm entsprechend beantwortet.

Instandsetzung von Wirtschaftswegen
Die Liste der Wirtschaftswege, die in 2015 instand gesetzt werden, wurde vorgestellt.
Um weitere Wege für das nächste Jahr zu berücksichtigen ist die Bevölkerung dazu aufgerufen diese dem zuständigen Mitarbeiter der Stadt Ahaus, Herrn Richard Bömer, Tel. 02561 72 480, mitzuteilen. Alternativ kann auch unser Mitglied im Ausschuss Landwirtschaft und Umwelt, Herr Manfred Wigger, Tel.: 01703833002, hierzu kontaktiert werden.

 

 

Kategorie:Aktuelles aus dem Stadtverband Ahaus